Genügend freie Plätze
Der Kurs füllt sich
Nur noch wenige Plätze frei
Warteliste
keine Anmeldung mehr möglich
Nur noch einzelne Kursteile buchbar
Kurs Thema Hygiene und Infektionsprävention in der Freiberuflichkeit -
Ein Baustein für Ihr QM
Kurs Nummer 216
Themen Gruppe Berufsunterstützende Themen
Zielgruppe Freiberuflich arbeitende Hebammen
Details In diesem Seminar werden für freiberuflich arbeitende Hebammen zu allen Tätigkeitsbereichen (ohne Geburtshilfe) folgende Aspekte vermittelt:

• korrekte Basishygiene (Haut, Hände, Kleidung, Flächen)
• Umgang mit Medizinprodukten & Inventar
• hygienische Aspekte bei invasiven Maßnahmen
• das Erstellen von Rahmenhygieneplänen und Reinigungs- und Desinfektionsplänen.

Wir erarbeiten einen Desinfektionsplan für Ihr QM, der Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung zur Verfügung gestellt wird.
Lernziel Im Rahmen der Qualitätssicherung nimmt die Bedeutung der Hygiene im Gesundheitswesen und damit auch in der Geburtshilfe immer mehr zu. Nicht nur, weil das IfSG (Infektionsschutzgesetz) alle Einrichtungen (sowohl stationär als auch ambulant) im Gesundheitswesen zum Einhalten der vom RKI (Robert Koch-Institut) herausgegebenen Empfehlungen verpflichtet, sondern auch, weil die Öffentlichkeit durch Berichte in den Medien zunehmend sensibilisiert ist und hygienisch korrektes Arbeiten aktiv einfordert.
Kursleitung

Simon Burck
Fachkraft für Hygiene & Infektionsprävention

Kosten € 100,--
Fortbildungsstunden 8 Fortbildungsstunden
Anerkennung Die Fortbildung ist geeignet im Sinne des § 7 BerO für Hebammen NRW
Termine
StadtDatumStatusAnmeldung
Bensberg17.06.2019
09.00 bis 16.00 Uhr
Anmeldung
Zum Seitenanfang